Suche

Was ist ein Nikotinsalz?


Nikotin, das in E-Liquids verwendet wird, wird aus der Tabakpflanze gewonnen und ist natürlich.


Das Verfahren zum Gewinn von Nikotinsalz


Aus der Tabakpflanze wird auch Nikotinsalz gewonnen, aber das Verfahren dafür sieht etwas anders aus: Während der Extraktion wird hier Benzoesäure zugesetzt. Dieser bildet auf natürliche Weise farblose Kristalle, die das Nikotin intensiv binden. Wenn die Flüssigkeit jetzt beispielsweise durch Verdampfen erhitzt wird, lösen sich diese Trägerkristalle auf.


Und bevor jetzt jemand Angst bekommt, weil er das Wort "Säure" liest. Benzoesäure wird als Konservierungsmittel in vielen Lebensmitteln (so auch Ketchup) verwendet und ist in der Tabakindustrie zugelassen. Es kann allergische Reaktionen hervorrufen. Die angenehme Nebenwirkung von Benzoesäure besteht darin, dass sie den pH-Wert der Flüssigkeit senkt, mit der sie gemischt wird. Ein niedrigerer pH-Wert reduziert unangenehmes Kratzen beim Dampfen, liefert dennoch die richtige Menge Nikotin.


Warum ist Nikotinsalz in Mode?


Die erste Firma, die solche Nikotinsalze zum Verdampfen verwendet hat, war Pax Vapor mit ihrem Produkt "Juul". Dieses Gerät wurde lange Zeit gehypt und ist bis heute schwer zu bekommen. Von Zeit zu Zeit führten Produktionsengpässe zu leeren Regalen bei Händlern, deren Kunden alle nach Juul schrien. Pax entwickelte dieses Gerät mit der Idee, eine diskrete Alternative zur Zigarette auf den Markt zu bringen. Dabei achtete die Firma darauf, dass die Zigarette beim Dampfen simuliert wird. In zahlreichen Tests stellten die Entwickler fest, dass die Verwendung dieser salzartigen Struktur Nikotin viel besser transportierte als das sogenannte freie Nikotin. Kaum war die Juul auf dem Markt, feierte sie Erfolge. Die Nachfrage überraschte Pax und es dauerte eine Weile, bis man mit neuen Produktionsanlagen reagierte. Ende 2017 war es so weit, Pax Vapor wurde ausgegliedert und die neue Firma Juul Vapor gegründet. Das Produktionsvolumen konnte vervielfacht werden und der Umsatz wurde angeheizt. Während früher wenige Dampfshops die Juul führten, kann man sie jetzt überall finden: Tankstellen, Drogerien, Vapeshops, Einkaufszentren... überall in den Vereinigten Staaten.


Juul wird eindeutig als ein Produkt beworben, um von Zigaretten wegzukommen und NICHT, um mit dem Dampfen zu beginnen, wenn Sie Nichtraucher sind. Mit der grossen Anzahl von Rauchern in den USA, die den Nerv trifft. Wir treffen alle Arten von Juul-Käufern in verschiedenen Dampfgeschäften auf dem Weg - Studenten, Rentner, Sozialhilfe-Empfänger wie Bentley-Fahrer: Dieses Produkt vereint sie alle.


Die Verwendung von Nikotinsalzen bedeutet, dass kleine und nicht leistungsstarke Geräte wie beispielsweise der Juul ein ausreichendes Dampferlebnis bieten, mit dem Sie auf die Zigarette verzichten können.


Und Menschen, insbesondere Raucher, mögen die Möglichkeit, diskret zu qualmen, wie wir es früher getan haben.


Es ist einfach, diese Pod-Systeme zu verwenden, was zur grosser Beliebtheit führt.


Viele Produkte mit Nikotinsalz


Es war absehbar, dass diese neue Art von Flüssigkeit auch vor allen anderen Geräten nicht lange haltmachen würde. Flüssigkeiten mit Nikotinsalzen wurden schnell auf den Markt gebracht, und heute sind viele solcher Produkte in allen Dampfgeschäften erhältlich.


Was sind die Vorteile von Nikotinsalz?


  • Dank des niedrigeren pH-Wertes ist es weniger reizend als eine normale Flüssigkeit.

  • Da es viel mehr Nikotin-Konzentration in jeden Zug bringt, benötigen Sie weniger davon und reduzieren die tägliche Flüssigkeitsmenge.

  • Das Nikotin schiesst schneller in den Körper.

  • Die Haltbarkeit der Flüssigkeit wird massiv verlängert.

  • Sie benötigen kein sehr leistungsfähiges Gerät.


Warnung: Wenn Sie Subohm mit vielen Wolken dampfen möchten, liegen Sie hier falsch, da diese Art von Flüssigkeit in solchen Fällen viel zu viel Nikotin auf einmal freisetzt.


Und die Nachteile?


Wie bei jeder nikotinhaltigen Flüssigkeit besteht die Gefahr der Abhängigkeit. Nikotin führt dazu, egal ob es in einer Zigarette oder in einem Dampf ist, wir sollten uns nichts vormachen. Da Nikotinsalze im Körper schnellere Reaktionen hervorrufen, besteht ein grosses Risiko, dass Sie sie so sehr schätzen, dass Sie nicht mehr wie bei einer Zigarette von ihnen wegkommen können. Flüssigkeiten mit Nikotinsalz werden für leistungsstarke Geräte nicht empfohlen, da sie den Körper dann gleichzeitig mit zu viel Nikotin versorgen.


Verfügbarkeit: Obwohl in den USA jeder nach diesem Produkt fragt und es auch bei jedem Händler in den verschiedensten Ausführungen erhältlich ist - in Europa (Ausnahme: GB) sieht die Situation noch ganz anders aus, selbst wenn sie sich langsam verbessert.


Unser Fazit zu den Nikotinsalzen:


Während sich Flüssigkeiten lange Zeit nicht weiterentwickelt haben und sich ihre Innovationen auf die Flaschengrösse bezogen, tut sich hier etwas. Nic Salt-Flüssigkeiten sind in den USA ein grosses Problem, insbesondere weil sich aufgrund der neuen Vorschriften der FDA ansonsten wenig auf dem lokalen Markt bewegt. Wir haben diese Flüssigkeiten getestet und festgestellt, dass sie gut sind. Die Erfolge von Juul beweisen, dass Raucher viel eher erfolgreich auf solche Produkte umsteigen - und dieses Ziel verfolgen wir: Raucher zu Vapern zu machen.


Aus unserer Sicht funktioniert es gut mit Nikotinsalz-Flüssigkeiten.